Schlagwörter

Wie jedes Jahr brüteten auch heuer die Grasmücken bei meiner Nachbarin. Das Nest in einem Kranz an der Hauswand in einer für Katzen nicht erreichbaren Höhe gebaut.

Nur etwas war dieses Jahr anders! Ein kleines Vögelchen wurde einfach nicht flügge, während schon alle jungen Grasmücken eifrig die Gegend erkundeten blieb der kleine Kuckuck im Nest, als wäre er angewachsen. Gestern dann versuchte sich der Piepmatz leider erfolglos mit heftigen Flügelschlägen und blieb dann noch total scheps am „Kranz-Nest“ hängen. Ich ersuchte ihm zu helfen und dabei stellte ich fest, dass er in der Tat angewachsen war. Er musste sich wohl vor einiger Zeit am Beinchen verletzt haben und so wuchsen leider einige Fasern den Vogelnestes während der Heilung in der Wunde fest. Meine Nachbarin hat dann den kleine Kuckuck mit seinem Nest in einen kleinen Vogelkäfig verfrachtet …… noch weiß ich nicht wie die Geschichte weitergeht, werde aber wieder darüber berichten.

Advertisements