Schlagwörter

,

Bildschirmfoto 2013-06-29 um 13.41.10

Mit dem Fernbus, einschl. Fahrradtransport ging es am 2. Juni, dem ersten schönen Tag seit Wochen, nach Friedrichshafen. Check in im schönen „Hotel Goldenes Rad“****, schnell das Gepäck verstaut um dann die Gegend per eBike zu erkunden. Hungrig nach Sonnenstrahlen ging es zur Uferpromenade um den herrlichen Seeblick mit einem Kaffee zu genießen. Vorbei am Zeppelinmuseum in Richtung Langenargen und wieder zurück. Wo wir dieses nette gackernde Trio nicht als einzige bewunderten

PICT6121PICT6122

ob sie wohl nicht mit ihrem „Überflieger“ einverstanden waren?

Was wir auf dem Hinweg verpassten, entdeckten wir nun in Eriskirch. Im Jahre 1828 erbaute man diese Holzbrücke über die Schussen, deren Fundamente auf je 96 Holzpfählen gründen.

PICT6164PICT6134

Wolkenbilder über dem See in Friedrichshafen:

1. Tag: Friedrichshafen, Langenargen, Nonnenhorn, Wasserburg(Bayern) Lindau, Bregenz, Höchst (Übernachtung Sporthotel Garni Krenn, Serviceverweigerer!) ca.50 km. Ein schöner Tag endete fast mit Frostbeulen 😦 nachdem sich die Sonne hinter die Wolken verzog, pustete uns ein immer kühler werdender Wind entgegen. Bei der Ankunft erschien der „Hotelier“ zunächst freundlich, war aber nicht bereit eine zweite Decke oder gar eine Tasse Tee rauszurücken.

2. Tag: nix wie weg! Start der Dreiländertour: A/CH/D Rohrschach unser nächstes Ziel, die Hundertwasser-MarkthallePICT6190 PICT6193

Weiter über Argon, Romanshorn, Kreuzlingen nach Konstanz, vorbei an der Mainau und Übernachtung Litzelstetten „Hotel Volapük“ *** ca. 60 km

3. Tag …. wir ändern die vorgegebene Route 😉 und fahren zur Reichenau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und setzen über in die Schweiz nach Mannenbach über Steckborn, Mammern, Eschenz nähern wir uns dem Rhein bei Stein

Diese Diashow benötigt JavaScript.

über die Höri geht’s weiter nach Radolfzell unserem vorletzten Etappenziel, Hotel Adler** ca. 50 km

Der 4. Tag führt uns weiter nach Überlingen, Klosterkirche Birnau, Meersburg, Immenstaad zum Ziel nach Friedrichshafen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unser Gepäck wurde täglich weitertransportiert, so konnten wir bequem ohne Balast die 230 km bewältigen. Veranstalter: http://www.radweg-reisen.com

Advertisements