Raum ist in der kleinsten Kiste

Hauptsache es raschelt. Mir scheint Mimi hat die Größe der Kiste unterschätzt, denn mit einkuscheln passt das nimmer. Einräumen, ausräumen, umkippen, aufstellen hat doch auch was und macht hungrig.

Advertisements

Ein Blumenstrauß, ein Herzkaffee

Schlagwörter

Mit einem wunderschönen Blumenstrauß wurde ich von meiner Floristmeisterin-Schwester überrascht, mit einem herzigen Kaffee habe ich mich auch gleich dafür bedankt.

Bisher habe ich nie die Crema meiner Kaffeemaschine wirklich wahrgenommen, sollte ich vielleicht zukünftig tun. So ein Herz in der Tasse sagt schließlich mehr als tausend Worte. Nicht zu vergleichen mit der Kaffeesatzleserei, denn diese abstrakten Gebilde lassen der Phantasie jede Freiheit irgendeine, meist dramatische Geschichte, hinein zu interpretieren. Wer Negatives hören möchte, wollte sich an den Nachrichten orientieren.

So gefällt mir die Ernte wirklich nicht

Schlagwörter

, ,

Vielversprechend hängt der Baum voller Früchte

Ein Pfirsich wie von Künstlerhand erschaffen

… jedoch der Schein trügt

und jedes Jahr wird es schlimmer …..
  • ein kranker Baum?
  • ein Schädling?
  • Baum zu alt?
  • Probleme mit dem Klimawandel?

Ein Schädling würde ich mit einem Nützling ärgern können.

Gifteln tu ich nicht auf auf meinem Grundstück!

Wie jedes Jahr morgens am See

Doch hat sich etwas geändert, nicht nur im Urlaub, seit diesem Jahr jeden Morgen darf ich zum Schwimmen an (meinen) See ….. oft ist’s meiner, weil zu meiner Besuchszeit die Meisten anderweitig beschäftigt sind.

Während dieser momentanen Hitze genieße ich diese entspannte, erfrischende Zeit im See besonders. Jetzt im Ruhestand läuft mir nichts davon, außer der Zeit, mit diesem Phänomen habe ich mich inzwischen arrangiert. Eigentlich könnte der Garten etwas mehr Zuwendung brauchen, aber nicht in der Hitze. Sollte jedoch meine innere Uhr mich in den kommenden Tagen sehr früh, also wenns grade dämmert, wecken werde ich zur Tat schreiten.

Die kleine Mitbewohnerin hat eine neue kreative Beschäftigung entdeckt. Sie klaut zerknülltes Papier und verarbeitet diese zu Papierschnipsel:

In 20 Jahren selten ein so frühes Feigenjahr gehabt

Schlagwörter

, ,

So früh wie in diesem Jahr, etwa vor 3 Wochen habe ich die zweite Feige geerntet……eine Amsel hatte nämlich diese riesige Büfett eröffnet und die wahrscheinlich erste Frucht schnabuliert.

Das Bäumchen bekam ich aus einem selbstgezogenen Steckling vor etwas über 20 Jahren geschenkt.

Hier noch zwei Rezeptlink für Kuchen und Konfitüre:

https://acice.wordpress.com/2009/10/04/sonntags-nachmittag-zum-kaffee/

https://acice.wordpress.com/2009/09/17/81/

Hier ist ein kleiner Teil der letztjährigen Herbsternte zu sehen:

Inzwischen zu einem beachtlichen Busch entwickelt, wie hier zu sehen ist.

Und meine Stecklinge haben sich inzwischen auch prächtig entwickelt:

Eine neue Mitbewohnerin

Schlagwörter

Am 14. Juni ist eine neue Lebendigkeit eingekehrt. Die kleine Mimi Coco aus Weisweil von Jutta Zeisset, der Besitzerin des Museeumscafes und dem Hofladen in Weisweil, ist zu mir umgesiedelt.4955100F-0B8D-4339-BB42-EB3235DA88E0 Anfangs noch sehr scheu, aber inzwischen akklimatisiert und neugierig.Die zweite Impfung wird am Freitag fällig und die Tierärztin wird über die Entwicklung der Samtpfote erstaunt sein.Ihren Lieblingsplatz hat Mimi gefunden und ist mit dieser Wahl immer informiert, was vor dem Haus geht. Mit dem ersten Freigang muss sie noch etwas Geduld üben.Mit 6 Monaten also in 3 Monaten werden wir es wagen.