Ginkgo

Schlagwörter

, ,

Unglaublich aber wahr, der Wind, das himmlische Kind hat das Blatt in diesen Kranz gelegt.

Ein Gespräch mit einer Cousine, die neulich in Weimar über die Blattformen des Ginkgobaumes mehr erfuhr, hat mich dabei neugierig gemacht und so sammelte ich einige Blätter im Garten auf ……

die Einzigartigkeit der Natur bestätigt hier wieder: kein Blatt gleicht dem anderen🤓

Sie sind hier: Ginkgo » GinkgoMuseum » Goethe und Ginkgo » Das Gedicht

Goethes Ginkgo biloba

Das Gedicht Ginkgo biloba

© GOETHE-MUSEUM DÜSSELDORF, ANTON-UND-KATHARINA-KIPPENBERG-STIFTUNG

Ginkgo biloba

Dieses Baums Blatt, der von Osten

Meinem Garten anvertraut,

Giebt geheimen Sinn zu kosten,

Wie“s den Wissenden erbaut.

Ist es ein lebendig Wesen,

Das sich in sich selbst getrennt ?

Sind es zwey, die sich erlesen,

Daß man sie als eines kennt ?

Solche Frage zu erwidern,

Fand ich wohl den rechten Sinn;

Fühlst du nicht an meinen Liedern,

Daß ich eins und doppelt bin ?

Johann Wolfgang von Goethe
AD 1815 – gewidmet
Marianne von Willemer

>zum Goethe Museum, Düsseldorf

>Besuch aus Katalonien

>Philosophische Betrachtung des Gedichtes Ginkgo biloba

Advertisements

Hurra ich habe gewonnen

Schlagwörter

, ,

Beim Socktober 2018 mitgemacht und bei dieser Gelegenheit gleich die Bumerangferse gelernt. Gleichzeitig fand ein Gewinnspiel statt und dabei war mir Fortuna, in diesem Tanja Steinbach, hold. Soxxbook mein Gewinn ….. freu mich sehr.

Dabei wurde auf #ovargrünesocke aufmerksam, die Socken wurden mit grünem Garn gestrickt möchte und deshalb passen sie besonders gut zur Aktion und werden von mir gespendet ….. und sollen kalte Füße wärmen.

Cantuccini nach einem Rezept von Antonio Esposito

Schlagwörter

, ,

Schade, dass Ihr dieses herrliche Gebäck nicht riechen könnt.

Schon einige Rezepte für Cantuccini hab ich ausprobiert, weil gekauftes Fertiggebäck meist nur sehr süß und künstlich schmeckt.

Nach dem Rezept von Antonio Esposito, dem Koch und Inhaber des Restaurant LA VIGNA in Laufen/Südbaden schmecken mir die Cantuccini am Besten.

Muskate de Provence

Schlagwörter

, ,

Mein Lieblingskürbis, egal ob Suppe, Risotto oder als Gemüse….diese Sorte war vor 25 Jahren der erste Kürbis, den ich damal in meinem Garten erfolgreich angebaut habe. Leider bleibt in den letzten Jahren der Ertrag aus, dieses Jahr fünf Pflanzen gezogen und ausgepflanzt und einen Kürbis geerntet ….. immerhin.

Bei Billy’s Farm in March-Bucheim hab ich gestern nicht schlecht gestaunt und fotografiert:

Hier macht es echt Spaß einzukaufen!

Socktober 2018

Schlagwörter

, , , , ,

Zu diesem Sockenstricken hat Tanja Steinbach im Oktober eingeladen. Da ich grade auf der Sockenwelle oder -wolle schwimme, im September gleich 2 Paar gestrickt habe, begann ich vor einer Woche gleich das dritte Paar infolge, allerdings werden das die Socktobersocken:

Ob mir die Glücksfee Hold ist? ….. dann werde ich hier berichten.

WOLKIG mit Manos del Uruguay extrafine Merino+Silk

Schlagwörter

, ,

Cowl „WOLKIG“ kommt in der Tat fluffig wie eine Wolke daher.

Die anfängergeeignete Anleitung von Martina Behm mit diesem Garn macht süchtig…..wie auf dem Foto unschwer zu erkennen.

Extrafine fühlt sich traumhaft an, strickt sich fast wie von selbst …..allerdings ratsam zwischendurch zur Sicherheit die Maschen des Rapports durchzählen.

Ein herrlich zartweicher Cowl für die kommenden kalte Jahreszeit.