Schlagwörter

, ,

Weil es so viele kleine Äpfel gibt, mal etwas ausprobiert. Das Rezept für den Teig stammt von https://sallys-blog.de/versunkener-apfelkuchen-sallys-classics.html

Die Winzlinge hab ich nach dem Schälen mit dem Spiralschneider bearbeitet.

Die schon mit etwas Teig befüllten Muffinsförmchen mit den Apfelspiralen versehen und danach noch einen weiteren kleinen Klecks Teif draufgegeben. Im auf 190 Grad vorgeheizten Backofen bei 180 Grad knapp 30 Min. gebacken und anschließend mit etwas angewärmter Aprikosenmarmelade bestrichen.

Geschätzt hatte ich die Apfelernte auf 300 kg, um so angenehm überrascht war ich über den Ertrag von 100kg über dem Schätzwert.